Ihr Einkaufswagen (0)
Zwischensumme Einkaufswagen: 0,00
Produkt
Menge
Zwischensumme
Ihr Einkaufswagen ist leer.
Online-Kasse
a b c d e f g h i j l m n p r s u

Pflegeanleitung für Kleiderschränke

Für die Reinigung empfehlen wir ein weiches, feuchtes Tuch und Wasser. Falls ein Reinigungsmittel erforderlich ist, sollten Sie milde Produkte wie Seife oder Geschirrspülmittel verwenden. Vermeiden Sie unbedingt Reinigungsmittel, die Alkohol oder Ammoniak enthalten, da diese eine scheuernde oder bleichende Wirkung haben. Falls Sie Seife oder Geschirrspülmittel verwenden, wischen Sie dieses unbedingt rasch mit Wasser ab und dann sofort trocken nach. So vermeiden Sie, dass auf der Oberfläche Wasser zurückbleibt. Falls etwas verschüttet wurde, entfernen Sie stets alle Rückstände von der Oberfläche Ihres Möbelstücks. Dazu gehört auch, die Kanten und die Unterseite der Front sorgfältig abzuwischen.

Steingriffe
Unsere Griffe aus Marmor dürfen nur mit lauwarmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel wie Seife gereinigt werden und müssen danach trockengewischt werden.

Metallgriffe
Unsere Metallgriffe aus Chrom und Aluminium dürfen nur mit lauwarmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel wie Seife gereinigt werden und müssen danach trockengewischt werden. Wenn Sie die Patina behalten möchten, die sich im Laufe der Zeit auf unbehandelten Messing- und Kupfergriffen bildet, können Sie diese ebenfalls wie oben beschrieben reinigen. Wenn Sie Ihre Messing- und Kupfergriffe lieber poliert haben, empfehlen wir dafür eine schwedische Politur namens Häxans Metallputs. Nach dem Polieren mit lauwarmen Wasser abwischen, um alle Politurrückstände zu entfernen. Achten Sie auch darauf, dass keine Spritzer dieser relativ starken Politur auf Ihre Möbelfronten gelangen. Eventuelle Spritzer unbedingt sofort mit Seifenwasser entfernen.

Holzgriffe
Unsere Holzgriffe dürfen nur mit lauwarmem Wasser und einem milden Reinigungsmittel wie Seife gereinigt werden und müssen danach trockengewischt werden.

Ledergriffe
Unsere Ledergriffe bestehen aus unbehandeltem Tärnsjö-Leder. Dieses Material altert in Schönheit und bildet relativ rasch eine ansprechende Patina aus. Um diesen Prozess aufzuhalten, können Sie das Leder mit Wachs behandeln. Wir empfehlen Pflegemittel von der Sorte, wie sie für die allerbesten Lederschuhe verwendet werden, beispielsweise die Produkte von Leather Masters. Damit wird das Leder weniger empfindlich gegenüber Feuchtigkeit und Flecken und hellere Farbtöne dunkeln etwas nach.

Tauchen Sie in unsere Welt ein