Ihr Einkaufswagen (0)
Zwischensumme Einkaufswagen: 0,00
Produkt
Menge
Zwischensumme
Ihr Einkaufswagen ist leer.
Online-Kasse
a b c d e f g h i j l m n p r s u

Vor Ihrem Einkauf

Grundsätzlich sind unsere gemusterten Produkte für alle Formate mit Ausnahme der 10 cm hohen Schubladenfronten verfügbar. Die Ausnahme von der Ausnahme ist jedoch das Muster Parallels, das auch in diesem Format existiert. Allerdings unterscheiden sich diese Fronten ein wenig vom Erscheinungsbild dieses Mustern in den anderen Formaten. Die 10 cm hohen Schubladenfronten weisen ausschließlich vertikale Linien auf, wohingegen alle anderen Formate in der oberen Hälfte vertikale und in der unteren Hälfte horizontale Linien zeigen.

Aufbewahrungsmöbel können Sie in 40, 60, 80, 120, 160, 180, 240, 280 und 320 cm Breite zusammenstellen. Wir empfehlen, nicht mehr als zwei Korpusse unter einer Deckplatte zu verwenden, da die Korpusse manchmal geringfügig unterschiedliche Breiten aufweisen – und wenn Sie Pech haben, kann es passieren, dass Sie mehrere Korpusse bekommen, die etwas kleiner sind als die angegebenen Abmessungen, und dass daher die Deckplatte zu lang ist. Das ist zwar noch keinem unserer Kunden passiert, doch es bleibt ein theoretisch mögliches Risiko, das man sehr einfach vermeiden kann.

Die Korpusse von Ikeas Metod-Serie sind in zahlreichen unterschiedlichen Höhen erhältlich und können übereinander gestapelt werden, um die gewünschte Höhe für Ihr Möbelstück zu erreichen. Wenn Sie zum Beispiel ein Aufbewahrungsmöbel mit 140 cm Höhe möchten, können Sie einen 60 cm hohen auf einen 80 cm hohen Korpus platzieren und darauf Seitenteile mit 140 cm Höhe montieren.

Unsere Seitenteile für Metod-Korpusse sind mit 40, 60, 80, 100, 120, 140, 160, 180 und 200 cm Höhe verfügbar. Und wenn Ihr Aufbewahrungsmöbel eine andere Höhe aufweist, können Sie unsere Seitenteile natürlich auch übereinander montieren. In einem solchen Fall entsteht eine kleine Fuge da, wo die Seitenteile aufeinandertreffen. Wenn Sie Ihr Möbelstück so gestalten, dass die Fuge zwischen zwei Fronten an der Vorderseite in einer Linie mit der Fuge zwischen den Seitenteilen liegt, fällt dies jedoch kaum auf.

Die Korpusse von Ikeas Metod-Serie, die Sie zur Zusammenstellung von Aufbewahrungsmöbeln verwenden können, sind jene mit 40, 60 und 80 cm Breite. Dafür bieten wir Deckplatten mit jeweils 40, 60, 80, 120 und 160 cm Breite an. Es ist möglich, mehrere Korpusse zu kombinieren, um ein breiteres Möbelstück zu schaffen.

Wenn Sie zum Beispiel ein Aufbewahrungsmöbel mit 320 cm Breite zusammenstellen wollten, würden Sie dazu vier Korpusse zu jeweils 80 cm und zwei Deckplatten „160 x 39 Top for one side" verwenden.

Die Deckplatte zur Verwendung ohne Seitenteile („Top for no sides“) wird für längere Möbelstücke verwendet und dabei als mittlere von drei oder mehr Deckplatten eingesetzt.

Die Deckplatte für ein Seitenteil („Top for one side“) wird für Möbelstücke verwendet, deren Breite zwei Deckplatten erfordert. Ein Anwendungsbeispiel wäre die Kombination von vier Bestå-Korpussen mit jeweils 80 cm Breite zu einem 320 cm breiten Sideboard. „One side“-Deckplatten haben die richtige Breite, um sowohl die Ikea-Korpusse als auch eines unserer Seitenteile abzudecken, die Sie auf dem Korpus montieren.

Die Deckplatte für zwei Seitenteile („Top for two sides“) wird für Möbelstücke verwendet, für die nur eine Deckplatte erforderlich ist. „Two sides“-Deckplatten haben die richtige Breite, um sowohl den Ikea-Korpus als auch beide unserer Seitenteile abzudecken, die Sie auf dem Korpus montieren.

Unten finden Sie eine Liste, was für ein Sideboard alles notwendig ist:

Breite des Aufbewahrungsmöbels

Name der Deckplatte

40

40 x 39 for two sides

60

60 x 39 for two sides

80

80 x 39 for two sides

120

120 x 39 for two sides

160

160 x 39 for two sides

240

2 Stk. 120 x 39 for one side

320

2 Stk. 160 x 39 for one side

Beachten Sie bitte, dass Sie die Wand- oder Hochschrank-Korpusse verwenden und nicht jene für Unterschränke. Diese sind mit einem Oberteil ausgestattet, wohingegen an der Oberseite von Unterschränken nur Metallleisten vorhanden sind.

Stellen Sie Ihr Superfront-Sideboard immer aus so wenigen Korpussen wie möglich zusammen. Je weniger Korpusse, desto stabiler das Möbelstück. Wenn Sie zum Beispiel ein Sideboard mit einer Breite von 120 cm möchten, verwenden Sie dazu zwei Korpusse zu jeweils 60 cm Breite, nicht drei mit einer Breite von 40 cm.

Die passenden Scharniere für den Einbau von Fronten in Metod-Korpusse müssen Sie bei Ikea kaufen. Die fraglichen Scharniere heißen Utrusta und sind mit unterschiedlichen Öffnungswinkeln verfügbar, abhängig von der Gestaltung und Aufteilung des Innenraums Ihrer Aufbewahrungsmöbel.

Wenn Sie in Ihren Aufbewahrungsmöbeln nur Ablagefächer möchten, empfehlen wir Scharniere mit einem Öffnungswinkel von 125 Grad. Wenn Sie allerdings eine Schublade hinter der Türfront anbringen möchten, müssen Sie die Scharniere mit 153 Grad Öffnungswinkel kaufen.

Unsere Griffe werden immer mit Schrauben versendet, die für unsere 16 mm starken Fronten geeignet sind. Wenn Sie Superfront-Griffe auf Türen oder Schubladenfronten verwenden, die stärker oder dünner als unsere Produkte sind, werden Sie höchstwahrscheinlich die dazu passenden Schrauben separat kaufen müssen. Es handelt sich um herkömmliche M4-Schrauben, die in praktisch allen Baumärkten in den verschiedensten Längen angeboten werden.

Wandmontiertes Sideboard: Wenn Sie Ihr Sideboard aus zwei oder mehr Korpussen zusammenstellen, ist es wichtig, dass Sie auch an den Verbindungsstellen zwischen den Korpussen Möbelfüße platzieren. Das bedeutet, dass Sie einen Fuß pro Ecke sowie zwei Füße für jede Verbindungsstelle zwischen zwei Korpussen benötigen.

Wandhängend montiertes Sideboard: Wenn Sie Ihr Sideboard hängend an einer Wand montieren, haben die Füße keine tragende Funktion und dienen nur ästhetischen Zwecken. In einem solchen Fall hängt die Anzahl der Füße lediglich von Ihren Vorstellungen ab – Sie können beliebig viele oder wenige Füße verwenden, ganz, wie es Ihnen gefällt.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Montageplatte gemäß der mit Ihren Möbelfüßen mitgelieferten Montageanleitung an der richtigen Stelle platzieren. Das bedeutet, dass nicht nur die Unterseite, sondern auch die Seitenteile des Korpus auf der Montageplatte aufliegen müssen.

Beachten Sie bitte, dass Sie Ihre Möbelstücke immer an der Wand befestigen müssen, egal wie niedrig oder stabil sie grundsätzlich sind. Diesbezüglich gelten keinerlei Ausflüchte, stellen Sie sicher, dass Ihre Möbelstücke an der Wand befestigt werden! Wenn alle Türen geöffnet werden, verlagert sich der Schwerpunkt von Möbelstücken drastisch. Dann reicht es schon, wenn sich ein Kleinkind an einer der Türen festhält, und schon besteht das Risiko, dass der Schrank nach vorne kippt.

Tauchen Sie in unsere Welt ein